Sie sind hier: Aktuell
Deutsch
English
Freitag, 19.01.2018

Nachrichten

05.12.2012, 19.20 Uhr (Kirchenkreis Marburg)

Medienkompetenz der Kinder


(Foto: A. Hillig)

Überall in unserer Umgebung finden wir Medien. Wir lesen in Zeitungen, halten uns im Internet auf, schauen die neuesten Nachrichten im Fernsehen, hören Radio. Der Besuch im Kino, Filme im Fernsehen, Musik Cd`s , Hörbücher und PC Spiele sind mittlerweile ein wichtiger Bestandteil unseres kulturellen Lebens und unserer Freizeitgestaltung geworden. Wir nehmen mit anderen Menschen Kontakt über das Telefon, Handy , Emails oder Internetforen auf und auch im Arbeitsleben ist dieser Umgang mit den Medien Alltag geworden. Kompetenzen im Umgang mit Medien gehören damit zu den sogenannten „Schlüsselkompetenzen“. Sie stellen eine wichtige Voraussetzung der persönlichen und sozialen Entwicklung und der gesellschaftlichen Teilhabe dar.

Kinder wachsen heute sehr früh mit medialen Erfahrungen auf und entdecken diese bei ihren Eltern und in ihrem Alltag. Wenn Kinder fern sehen werden sie auch gezielt von der Werbung in den Bann gezogen und zum Konsum dieser Artikel animiert. Dies führt sehr oft zu Konflikten in den Familien.

Kinder haben keine Chance den Medien auszuweichen und es macht auch keinen Sinn Kinder generell vor den Medien „zu behüten“ oder sogar den Gebrauch zu verbieten. Der richtige Umgang damit ist gefragt.

Kinder haben eine große Chance einen verantwortungsvollen und kritischen Umgang mit Medien zu lernen. Und diese Chance bieten wir den Kindern.

Gemeinsam mit den Kindern erlernen wir in unseren Kindertagesstätten den konstruktiven Umgang mit Medien. Jede Einrichtung bietet es altersentsprechend an. Wichtig ist die Begleitung der Erzieherinnen mit den Kindern, aber auch die partnerschaftliche Zusammenarbeit und der offene Austausch mit den Eltern.

In unserer Einrichtung kommen die Kinder täglich mit „Medien“ in Kontakt und einmal im Jahr gibt es eine „Medienzeit“ in der wir mit den Kindern einen eigenen „Trickfilm“ oder eine Bilderbuchverfilmung oder andere spannende Ideen der Kinder umsetzen. Dort dürfen sie selbständig filmen, fotografieren, Filme bearbeiten, Filme kritisch bewerten. Zweimal hat unsere Kita bereits einen Medienkompetenzpreis gewonnen und von dem Preisgeld konnten neue Lern-Medien angeschafft werden.

Die Kinder und auch die Eltern profitieren von der erlernten Kompetenz und dem Spaß, den die Kinder dabei haben.

„Je früher die Kinder lernen, sich in der Medienwelt zurechtzufinden und mit ihnen umzugehen, desto größer ist die Chance, dass sie von ihnen nicht überwältigt werden.“ (Zitat : „Frühe Medienbildung“, Wassilios E.Fthenakis)

 

Anke Hillig,
Evangelische Kita Berliner-Straße