Luth. Pfarrkirchengemeinde St. Marien

Die Lutherische Pfarrkirche St. Marien kann auf eine über 700-jährige Geschichte zurückblicken. Sie war lange Zeit die Hauptkirche der Marburger. Von ihr ging die hessische Reformation aus. Die täglich geöffnete Kirche lädt ein zu Gottesdiensten und zahlreichen kirchenmusikalischen Veranstaltungen.

Die Stadtpfarrkirche ist die „Kirche zwischen Schloß und Markt“ – nicht nur topographisch sondern auch historisch und inhaltlich. In ihr haben sich zu allen Zeiten die Stadt- und Landesherren, die Theologen, die Professoren, die Studenten und die Bürger von Marburg eingefunden. Auch heute finden Menschen unterschiedlicher Herkunft in der Pfarrkirchengemeinde ihren Ort. Sonntags sind sie zum Gottesdienst eingeladen, der durch eine Vielzahl neuer Gottesdienstformen bereichert wird. Die Kirchenmusik spielt eine wichtige Rolle und bietet mit der „Stunde der Orgel“ am Samstagabend sowie zahlreichen Instrumental- und Vokalkonzerten ein reichhaltiges Programm. Rund um die Kirche finden im Mehrgenerationenhaus, im Teehäuschen, im Kerner und auf dem Kirchhof sowie im Philippshaus viele Veranstaltungen für Kinder, Familien und Senioren statt. Die Pfarrkirchengemeinde freut sich auf alle, die an ihren Veranstaltungen teilnehmen und neue Ideen einbringen wollen.

Öffnungszeiten

Die Kirche ist täglich geöffnet von 9 bis 17 Uhr.

Spendenkonten

Spenden unter dem Stichwort „Gesamtverband EKMR“ an das Kirchenkreisamt Kirchhain-Marburg.

Mehr…

Kontakt

Gesamtverband der Evangelischen Kirchengemeinden in Marburg

Universitätsstraße 45
35037 Marburg

Tel. 06421-91 12 0

© 2018 Gesamtverband der Evangelischen Kirchengemeinden in Marburg